Milbenallergie erschwert den Schlaf?

Antworten
Blueberry
Beiträge: 9
Registriert: 11 Jan 2022 09:43

Milbenallergie erschwert den Schlaf?

Beitrag von Blueberry »

Hallo zusammen,

ich habe seit März schwere allergische Schübe, vor allem nach dem Aufstehen bin ich oft voller Pusteln.
Zuerst dachte ich, dass es mit meiner Pollenallergie zusammenhängt, aber laut meinem Arzt ist es eine starke Ausprägung einer Milbenallergie. Seiner Einschätzung nach sollte ich mir sofort eine neue Matratze kaufen, möglichst alle zwei Jahre. Meine letzte Matratze hat mich sehr viel gekostet und ich würde sie ungern einfach entsorgen... Aber er meint, dass bei meiner Allergie auch kein Überzug mehr helfen würde. Er empfahl mir eine spezielle Matratzenfirma für Allergiker. Muss ich nun wirklich ständig eine neue Matratze kaufen?

Grüße

Magister
Beiträge: 4
Registriert: 11 Jan 2022 09:36

Re: Milbenallergie erschwert den Schlaf?

Beitrag von Magister »

Hallo Blueberry,

ganz unrecht hat dein Arzt damit nicht, denn nach einem stärkeren Allergieschub sollte ein "Neustart" möglich sein. Also entweder mit einer neuen, atmungsaktiven Matratze oder mit einer guten Matratze, die grundgereinigt wurde.
Es wäre sogar ganz gut, wenn du deine Matratze einmal im Jahr in die Reinigung gibst, um wirklich alle allergisch wirksamen Rückstände zu entfernen. Ich kann dir Polster-Huebers als Matratzenreinigung Düsseldorf empfehlen.
Ich lasse meine Matratze wegen Milben ebenfalls einmal im Jahr reinigen und finde den Huebers Service besonders praktisch, da sie deine Matratze einfach selbst abholen kommen. Nach der Reinigung ist die Matratze wieder wie neu, daher lasse ich sie gerne regelmäßig reinigen. Außerdem spart es Kosten ein, wenn man seine Matratze länger pflegt, anstatt sie sofort auszutauschen.
Gerade in der heutigen Zeit, in der immer mehr über Nachhaltigkeit diskutiert wird, ist eine gute Reinigung sicher sinnvoller als eine Neuanschaffung.

HG

Antworten