Rückenschmerzen

Antworten
Suburbia
Beiträge: 7
Registriert: 27 Okt 2021 08:50

Rückenschmerzen

Beitrag von Suburbia »

Hallo,
Ich quäle mich seitdem ich im Homeoffice bin so sehr mit meinem Rücken herum! Ständig habe ich Verspannungen und Schmerzen, jetzt habe ich mir bereits einen neuen Schreibtisch und dazu passenden Stuhl besorgt, frage mich aber, was man da sonst noch so machen kann. Hat jemand von euch das perfekte Mittel gefunden? Oder tun es bei euch die Klassiker wie Wärme und Sport?

Ella
Beiträge: 9
Registriert: 27 Okt 2021 08:53

Re: Rückenschmerzen

Beitrag von Ella »

Hi Suburbia,
ja das ist natürlich ein Problem unserer Zeit, dass jetzt alle über Rückenschmerzen klagen! Da kann ich mich auch gar von freimachen :/ tatsächlich reichen bei mir meistens eine warme Wanne oder Wärmflasche und seit ich Yoga mache, ist es insgesamt auch deutlich besser geworden! Mein Cousin hat eine etwas ungewöhnlichere Idee, die aber wohl auch sehr wohltuend sein soll: Er hat sich solche Barfußschuhe besorgt, die sollen beim Laufen und Stehen zu einer natürlicheren Haltung beitragen und so Rückenschmerzen mindern. Er ist damit super zufrieden, bequem sind die nämlich anscheinend auch.

Magister
Beiträge: 7
Registriert: 11 Jan 2022 09:36

Re: Rückenschmerzen

Beitrag von Magister »

Hallo Suburbia,

Sport ist wirklich die einzig nachhaltige Lösung, gerade wenn man viel sitzt. Neben Yoga hilft übrigens auch Kraftsport, um die Rückenmuskulatur zu stärken und aufzubauen.

LG

Blueberry
Beiträge: 10
Registriert: 11 Jan 2022 09:43

Re: Rückenschmerzen

Beitrag von Blueberry »

Morgen Suburbia,

tatsächlich sind Sport und generell Bewegung, die beste Prävention gegen Rückenschmerzen.
Aber wenn man einmal eine schlimme Verspannung hat, sollte diese vor dem Sport gelöst werden.
Wenn du zu lange wartest, vermindert sich deine Bewegungsfreiheit und Verletzungen beim Sport werden wahrscheinlicher. Ich kann dir Therapie-Mack als amerikanische Chiropraktik Berlin nahelegen. Immer wenn ich besonders schlimme Verspannungen habe, mache ich mir dort einen Termin, um schnell wieder eingerenkt zu werden. So spare ich mir die nervigen Schmerztabletten, die ich sonst nehmen müsste. Die Atmosphäre ist sehr angenehm und man bekommt auch schneller einen Termin als bei regulären Ärzten, schließlich braucht man die Hilfe meist akut. Seitdem ich die Chiropraktik als Anlaufstelle habe, fühle ich mich leistungsstärker und habe sogar seltener Muskelkater.
Wie Magister schon richtig sagt, ist Kraftsport, richtig ausgeführt, gut für den Rücken. Die Kraftsportler in meinem Bekanntenkreis schören auch alle auf die magischen Hände von Therapie-Mack. Wer leistungsstark sein will, quält sich nicht unnötig lange mit Verspannungen und Muskelkater herum.

VG

Bert
Beiträge: 19
Registriert: 21 Jun 2021 11:21

Re: Rückenschmerzen

Beitrag von Bert »

Hallo zusammen,

da das Thema Rückenschmerzen immer wieder aufkommt und scheinbar alles unternommen wird, außer konsequenter Sport: Fangt mit Yoga an, glaubt mir einfach. Das kostet nicht viel Zeit und man muss auch kein Sportsass sein, nur Disziplin haben. Ich weiß, daran scheitert es meistens... Aber einen Versuch ist es wert!
Sobald ich mal eine Woche auf meine Yogaroutine verzichte, merke ich direkt wieder starke Verspannungen im Rücken und Nacken. Ihr braucht nur eine ordentliche Yogamatte, da kann ich meine von Yogistar sehr empfehlen. Und ansonsten reichen eigentlich schon 10 Minuten, um eine wirkungsvolle Yogaroutine umzusetzen. Mittlerweile mache ich liebend gerne 30 Minuten Yoga, aber am Anfang war ich nach 10 Minuten schon überdrüssig. Seitdem ich weiß, wieviel es ausmacht, liebe ich lange Yoga Einheiten! Sobald ich mal eine Pause einlege, bekomme ich wieder Beschwerden.

Deswegen empfehle ich wirklich jedem, mindestens vorbeugend mit Yoga anzufangen. Im Gegensatz zu anderen Sportarten gibt es keine Ausrede, dass es zu viel Zeit kosten würde.

Grüße

Antworten