Renovierungsarbeiten am und im Haus - Betonstaub

Antworten
Buster
Beiträge: 3
Registriert: 18 Jun 2021 14:10

Renovierungsarbeiten am und im Haus - Betonstaub

Beitrag von Buster »

Hallo Leute,

bei mir stehen einige Renovierungsarbeiten an und ich habe meinen Bruder gefragt, ob er mir dabei ein wenig helfen könnte. Er sollte mir u.a. beim Betonmischen helfen und jetzt hat er mir gerade erzählt, wie gefährlich Betonstaub ist und dass er keinen Bock hat, den Staub einzuatmen und dass ich auf jeden Fall für ausreichend Schutz sorgen müsste usw. usw.

Ist das nicht etwas übertrieben? Der will sich doch nur drücken, oder? Wie sollte man sich beim Betonmischen schützen? Ich war ganz perplex von seiner Aussage, sonst hätte ich ihm direkt die Meinung gegeigt. Wenn er sich so anstellt, dann kann ich auf seine Hilfe verzichten..!

Ventura
Beiträge: 2
Registriert: 18 Jun 2021 14:09

Re: Renovierungsarbeiten am und im Haus - Betonstaub

Beitrag von Ventura »

Hallo,

ich kann mich deinem Bruder nur anschließen und muss ihm Recht geben, denn Staub einzuatmen ist unglaublich gefährlich, bzw. gesundheitsschädigend! Insbesondere die Aufnahme von Baustaub, bzw. Betonstaub! Staubmengen über einen kurzen Zeitraum einzuatmen ist extrem gefährlich, man soll auch nicht trocken fegen!

Eine Atemschutzmaske ist das Mindeste. Idealerweise sollte man die Staubaufwirbelung, bzw. Staubausbreitung gar nicht erst aufkommen lassen und sofort unterbinden. Das funktioniert natürlich mit einer professionellen Entstaubungsanlage am besten, so eine nutzen wir in der Firma auch. Unsere zentrale Staubsauganlage Anlage ist von Valco.de, die Fa. verfügt über eine große Bandbreite von Entstaubern, die flexibel auf deine individuellen Anforderungen zugeschnitten werden können. Wenn dir etwas an deiner Gesundheit liegt, dann nimm mal Kontakt zu dem Anbieter auf, soweit ich weiß, kannst du die Geräte auch mieten.

Dein Bruder versucht also nicht sich vor der Arbeit zu drücken, er ist nur um seine (eure) Gesundheit besorgt. Vielleicht ist er durch die Folgen der Corona Pandemie für das Thema sensibilisiert.

Viele Grüße!

Antworten